Jazzahead 2018

Und auch dieses Jahr gibt es wieder den beliebten Mitgliederkatalog – die Fibel für alle, die Infos über die wichtigsten Player im Jazz & Weltmusikbereich „made in Germany“ suchen. Schaut gerne schonmal online rein, das Original gibt es dann wie gewohnt vom 19.-23. April in Bremen zur Jazzahead an unserem Stand D09 – kommt vorbei J

Meet us at Jazzahead in Bremen at booth #6D 09! Please click for detailed information:

HÖRVERGNÜGEN Vol. 15 – 2018

Wie immer – wenn der Frühling naht wird es Zeit für HÖRVERGNÜGEN! Dieses Jahr feiern wir Jubiläum und freuen uns, Euch die bereits 15te Ausgabe unseres schönen Samplers vorstellen zu dürfen.
Wie gewohnt bringen wir die ersten Exemplare zur Jazzahead in Bremen unters Volk – also schaut vorbei am Stand D09 und nehmt euer frühlingsfrisches Exemplar mit! Wir freuen uns auf Euch :-)

1 WANJA SLAVIN LOTUS EATERS / MELANCHOLIA 2 3:47
2 ODDGEIR BERG TRIO / MERMAID‘S DANCE 5:27
3 KICKS‘N STICKS / SPRING 4:01
4 CHRIS GALL TRIO / SEA LION WOMAN 4:02
5 RIEKE KATZ / FREE 3:59
6 RATKO ZJACA & NOCTURNAL FOUR / SHAPES AND LIGHTS 4:22
7 TOM BOURGEOIS / MELANCHOLIA 5:31
8 EMIL BRANDQVIST TRIO / LANDSCAPES 4:52
9 ERIK LEUTHÄUSER / GLEISSENDE HELLE 3:25
10 HANS LÜDEMANN & TRIO IVOIRE / HEARTBEATS 6:41
11 RAMÓN VALLE / THE TIME IS NOW 4:40
12 NEELE & THE SOUND VOYAGE / JETZT IST DIE ZEIT 4:44
13 SUBWAY JAZZ ORCHESTRA & TOBIAS WEMBER / OPENING 4:03
14 SEBASTIAN GRAMSS’ STATES OF PLAY / PREVIEW 4:30
15 BRIGADE FUTUR III / ALLES WIRD
GUT GEGANGEN SEIN WERDEN 4:42
16 SANDRO ROY / SEPTEMBER SECOND 4:48
17 BERTRAM BURKERT QUARTETT / HIDDENSEE 5:09
artwork: Knut schötteldreier

hoervergnuegen_vol15

jazzahead 2018

Es wird langsam wieder Frühling und das heißt wie jedes Jahr: Achtung Bremen, die Jazzer kommen :-)
Natürlich sind wie immer auch die Jazz & World Partners mit einem großen Gemeinschaftsstand und mehreren Ministänden unserer Mitgliedsfirmen vertreten – ihr findet uns gleich am Hallenbeginn mit den Standnummern D02 – D10.
Wir freuen uns schon jetzt auf das Wiedersehen und neue Kennenlernen von vielen KollegInnen und FreundInnen aus der Branche – schaut unbedingt auf einen kleinen Schwatz vorbei am Gemeinschaftsstand (D09).
Auf bald in Bremen!

ECHO JAZZ 2018: And the Nominees are…

Die Jury hat entschieden: Wie der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) heute bekanntgab, gehören Fabian Arends, Hendrika Entzian und das BamesreiterSchwartzOrchestra als Newcomer zu den Nominierten des ECHO JAZZ 2018. Darüber hinaus nominiert sind u.a. Louis Hayes, Parisien, Peirani, Schaerer & Wollny, Kinga Glyk, Tony Allen, Sebastian Studnitzky, Julian Wasserfuhr, Charlotte Greve, Brad Mehldau, Baptiste Trotignon, Omer Klein, Dee Dee Bridgewater und Cécile McLorin Salvant.

Die Auszeichnung der ECHO JAZZ-Preisträger findet am 31. Mai in Hamburg auf Kampnagel statt.

#ECHOJAZZ2018

ECHO JAZZ 2018 Pressemitteilung

echo_jazz_nominees_2018

Jazz&World Partners e.V. auf der Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF) vom 22. – 24. Januar 2018 / Jazznights: Showcase-Abende im Freiburger Schützen und Jazzhaus Freiburg am Montag, 22. Januar 2018

Wir freuen uns, dass wir auch die Jubiläumsausgabe der Internationalen Kulturbörse Freiburg mit einem Gemeinschaftsstand besuchen dürfen! Gleich acht Firmen des Jazz & World Partners e.V. werden auf der 30. Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF) präsent sein und ihre neuesten Veröffentlichungen und Künstler vorstellen. Wie schon aus dem letzten Jahr gewohnt findet ihr uns am Stand Nr. 1.2.15 in der Messehalle 2 auf dem Freiburger Messegelände!
Internationale Kulturbörse Freiburg

freiburg_showcase

In Zusammenarbeit mit den Freiburger Veranstaltungsorten „Gasthaus Schützen“ und „Jazzhaus Freiburg“ können wir auch diese Tradition fortsetzen: es wird auch in diesem Jahr einen JWP-Showcase-Abend mit ausgewählten Bands unserer Mitglieder im Umfeld der Kulturbörse Freiburg geben!
Wir freuen uns am Montag, 22. Januar auf jeweils zwei Konzerte in beiden Clubs – mit einem gültigen Messepass der Kulturbörse ist der Eintritt zu den Konzerten frei! J

Gasthaus Schützen, 20.30Uhr: Doppelkonzert: JULES // Caroll Vanwelden
-> Tickets an der Abendkasse vor Ort 15€ / erm. 12€. Eintritt mit gültigem Messepass frei. / Gasthaus Schützen, Schützenallee 12, 79102 Freiburg http://www.jazzkongress.de/jules-caroll-vanwelden/

JULES, dahinter verbirgt sich die 25-jährige Sängerin und Gitarristin, die deutschlandweit die unterschiedlichsten Bühnen bespielt. Ob Festival oder Wohnzimmer, überall fühlt sich die gebürtige Münchnerin zuhause und schafft diese ganz besondere intime Atmosphäre, in der es scheint, ihre Geschichten, ihre oft sehr persönlichen Lieder, erklängen gerade zum ersten Mal. Ihre Musik verbindet auf interessante und originelle Art die Genres Singer/Songwriter und Jazz. / Julia Nagele – Gesang & Gitarre / Lukas DeRungs – Klavier / Jan Dittmann – Kontrabass / Julian Losigkeit – Schlagzeug www.jules-music.net / Label: www.qftf.net

Mit “Sings Shakespeare Sonnets 3” setzt Caroll Vanwelden ein magisches und vollkommenes Ausrufzeichen hinter eine musikalische Trilogie die spannender nicht sein könnte.
“Aller guten Dinge sind drei”, dies muss die belgische Caroll Vanweldenauch gedacht haben als sie beschlossen hat eine Jazz-Trilogie um die Shakespeare Sonette zu schreiben. Auf ihre dritten und letzten Platte in dieser Trilogie, zeigt sie uns einmal mehr ihre sehr originellen und ganz eigenen Ansatz für diese Gedichte, sowohl als Sängerin, als Pianistin, sondern auch als Komponistin, und hat dieses mal den bekanntesten Sonette von englischen Großmeister genommen. / Caroll Vanwelden : Klavier, Voice / Thomas Siffling : Trompete, Flügelhorn / Mini Schulz : Double Bass / Eckhard Stromer : Drums, Percussion www.carollvanwelden.com / Label: www.siffling-productions.com

Jazzhaus Freiburg, 20.00Uhr: Doppelkonzert: Roman Schuler extended Trio // Bahur Ghazi´s Palmyra
-> Tickets an der Abendkasse vor Ort 18€. Eintritt mit gültigem Messepass frei. / Jazzhaus Freiburg Schnewlinstr. 1, 79098 Freiburg http://jazzhaus.de/programm?action=details&subaction=event&details_id=3057&month=1&year=18

Roman Schuler extended Trio (RSxT) verbindet die lyrische Kraft des Pianos mit der Lebendigkeit von Groove-Musik. „On Behalf Of Myself“ steht für jene frische und zeitgenössische Interpretation des Jazz-Gedanken, die einen Sound zwischen den Welten Jazz, Hip Hop und Elektro zum klingen bringen will. „plus x“ verleiht der Formation außergewöhnliche Impulsivität und eine Dynamik von Solopiano bis hin zu vollem Fusion-Bandsound.
Roman Schuler – piano, rhodes, synth, ableton / Felix Jakumeit, bass / Max Büttner, drums www.romanschuler.de / Label: www.herbiemartinmusic.de

Bahur Ghazi´s “Palmyra” ist benannt nach einem Ort in der syrischen Wüste. Nach tausenden von Jahren einer kulturellen Blütezeit, die bis 2011 aktiv war, wird dieser Ära nun durch den Krieg ein Ende gesetzt. Da es heute keine guten Nachrichten von Syrien in den Medien gibt und die Welt nur über Tod, Zerstörung und Gewalt vernimmt, entsteht ein trauriges Bild. Bahur Ghazis Projekt „Palmyra“ möchten der Welt zeigen, dass in Syrien auch schöne Dinge und Hoffnung existieren. Die sehr speziellen und einzigartigen Kompositionen von Bahur Ghazi entstehen aus dem Moment heraus, unmittelbar aus frischen, spontanen Impulsen. Heraus kommt eine zuweilen intime, aber auch eine im Kollektiv verankerte Musik, in der Schmerz, Hoffnung und Vertrauen, Ehrlichkeit und Liebe zum Ausdruck kommen. Die Summe der Erfahrungen eines noch jungen Musikers, einer neuen Generation.
Patricia Draeger (Akkordeon), Dario Sisera (Drums), Luca Sisera (Kontrabass), Christoph Baumann (Piano) www.bahurghazi.ch / Label: www.jazzhausrecords.com

HÖRVERGNÜGEN Vol. 14 – 2017

Auch in diesem Jahr erscheint rechtzeitig zur Messe Jazzahead in Bremen Ende April unser neuer Sampler, wieder mit zwanzig Tracks, randvoll mit aktueller Musik!
Holt euch euer Exemplar am Jazz&World Partners Gemeinschaftsstand auf der Jazzahead ab (Halle 6, Stand D10), wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

01| … Underkarl/Donna Lee 02:04
02| … Filippa Gojo Quartett/Come and go 04:02
03| … Marialy Pacheco feat. Joo Kraus/METRO 04:03
04| … Viviane De Farias with Paulo Morello & Kim Barth/Meu Balanço 04:18
05| … Ethio Stars feat. Mulatu Astatke/Kermosew 03:27
06| … China Moses/Running 03:36
07| … Frank London/Glass House 03:38
08| … Trio Laccasax/Valse Maria 04:04
09| … Emil Brandqvist Trio/Across The Waters 04:10
10| … Stefanie Schlesinger/Fool On The Hill 04:14
11| … Enrico Pieranunzi, Rosario Giuliani/Isfahan 04:30
12| … Ryan Carniaux/Slow Dance Around The Sacred Fire 04:29
13| … DANKSAGMÜLLER_RUF/bux in g reloaded 03:58
14| … Roman Schuler extended Trio/Wisehite 04:33
15| … Niels Klein – Tubes and Wires/Camarudo 02:22
16| … Immigration Booth/Dream Wheel 04:11
17| … Max Zentawer Trio/Admission Free! 03:57
18| … Petter Bergander Trio/The Grand Dance 04:30
19| … Lucerne Jazz Orchestra/Oaktree 04:35
20| … Rain Sultanov/On the Absheron Hook 03:55

artwork: knut schötteldreier

jazzahead 2017

Wie jedes Jahr findet ihr uns auch dieses Jahr am letzten April-Wochenende wieder alle auf dem großen Klassentreffen in Bremen – die Jazzahead ruft und die Jazz&World Partners folgen nur zu gerne :-)

Ihr findet uns vom 27. – 30. April wie gewohnt an unserem Gemeinschaftsstand an Stand D10 in Halle 6 und viele unserer Mitglieder mit eigenen Ständen direkt darum herum.
Wer genau da sein wird, wo die jeweiligen Firmenstände platziert sind und wie man in Kontakt kommt erfährt man mit unserem Mitgliedskatalog, den ihr in wenigen Tagen hier downloaden könnt.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Jazz&World Partners e.V. auf der Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF) vom 22. – 25. Januar 2017 / Jazznight: Showcase-Abend im Freiburger Schützen am Montag, 23. Januar 2017

Auch im kommenden Jahr wird der Jazz & World Partners e.V. auf der Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF) sich und seine Mitglieder im Rahmen eines Gemeinschaftsstands präsentieren können.
In der neu gestalteten Musikhalle sind wir auch dieses Jahr wieder zentral vertreten – ihr findet uns am Stand Nr. 1.2.15 in der Messehalle 2 auf dem Freiburger Messegelände!
Internationale Kulturbörse Freiburg

In Zusammenarbeit mit dem Freiburger Veranstaltungsort „Schützen“ stellen wir darüber hinaus am Montagabend drei Bands von Jazz&World Partners e.V. Mitgliedern vor.
Wir freuen uns am Montag, 23. Januar ab 20.30 Uhr auf Konzerte von:
Le Bang Bang (GLM Music): Stefanie Boltz und Sven Faller nur mit Stimme und Kontrabass ausgestattet ziehen den Songs den unnötigen Ballast vom Leib, bis es zwischen den Noten knistert. Ein musikalischer Drahtseilakt, bei dem jede Nuance zählt und dem Ganzen eine unerwartete Richtung geben kann. www.lebangbang.de
Rieke Katz (Herbie Martin Music): Jazz und Soul sind der knackige Kern. Pop ist die sahnige Hülle. Funk ist das Gewürz. Daraus wird ein Konfekt für die Ohren und Rieke Katz ist die Confiseurin. In ihrer Musik berühren sich die verschiedenen Stile und kitzeln die Ohren der Fans von Popmusik, wie die des Jazzhörers. www.rieke-katz.de
KA MA Quartet (Neuklang): Mit dem erfrischend andersartigen groovigen Stilmix aus Modern Jazz mit Funk- und Rockeinflüssen und akustischen Parts hat sich das Katharina Maschmeyer Quartet (KA MA Quartet) mittlerweile deutschlandweit einen Namen gemacht. http://kama-quartet.com

Tickets an der Abendkasse vor Ort 15€ / erm. 12€. Eintritt mit gültigem Messepass frei.
Gasthaus Schützen, Schützenallee 12, 79102 Freiburg http://www.jazzkongress.de

ECHO JAZZ 2017

Die Einreichungen können beginnen! Heute startet der Einreichungszeitraum für den #ECHOJAZZ2017. Bis einschließlich 18. November können Musikfirmen Produktionen ihrer Künstler über das Online-Einreichungssystem für den ECHO JAZZ 2017 vorschlagen. Alle Infos hier: http://www.echojazz.de/jazz-einreichung/

14859758_1216978508364054_5675958217935936023_o

EHRENPREIS der Schallplattenkritik 2016 für KEITH JARRETT / Longlist der Jahrespreise 2016 veröffentlicht

Wir gratulieren herzlich den Preisträgern der Longlist für die Jahrespreise der Schallplattenkritik 2016, unter anderem wurden Jutta Hipp und Michael Wollny als deutsche Interpreten ausgezeichnet (gesamte Longlist hier einsehen [http://www.schallplattenkritik.de/component/docman/doc_download/163-longlist-jahrespreise-2016 ]) Eine herausragende Auszeichnung mit dem Ehrenpreis 2016 der Schallplattenkritik wurde an Jazzpianisten Keith Jarrett verliehen, der als „Pendler zwischen den verschiedenen Genres“ berühmt wurde. Zur ausführlichen Begründung der Jury geht es hier [ http://www.schallplattenkritik.de/ehrenpreise ] Wir freuen uns und schicken einen herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!